Gewerbeflächen

Egal ob Gewerbeobjekte und -flächen in traditionellen städtischen Industriegebieten oder neu erschlossene Gewerbegebiete in Autobahnnähe – in Weimar und im Weimarer Land finden Sie zahlreiche Möglichkeiten.

So wurden für die Neuansiedlung von Unternehmen allein 28 Gewerbegebiete mit insgesamt 570 Hektar Nettofläche neu erschlossen, darunter das von drei Gemeinden gemeinsam erschlossene Gewerbegebiet U.N.O. an der A 4, eines der größten Gebiete in Thüringen mit inzwischen über 40 ansässigen Firmen.

Name Nettofläche Entfernung zur Autobahn A 4 in km
Gewerbe- und Industriegebiet Ulla – Nohra – Obergrunstedt U.N.O. 154,0 ha 3,0
Gewerbepark B 87, Apolda 78,9 ha 10,0
Misch-, Gewerbe- und Industriegebiet "Kromsdorfer Straße", Weimar 53,0 ha 6,0
Gewerbe- und Industriegebiet  "An der Buttergrube" Weimar-Legefeld 35,2 ha 0,1
Gewerbe- und Industriegebiet  "Weimar-Nord" 31,4 ha 6,0
GE Blankenhain "Rottdorfer Straße" 26,9 ha 12,0
Gewerbe- und Sondergebiet "Weimar-Süßenborn" 21,9 ha 9,0

Im deutschlandweiten Vergleich haben Weimar und das Weimarer Land ein attraktives Preisniveau für Gewerbeflächen. 

Zur schnellen und unkomplizierten Auskunft über freie Gewerbeflächen stehen Ihnen zur Verfügung:

Ansprechpartner Stadt WeimarAnsprechpartner Weimarer Land
Teamleiter Wirtschaft
Sandro Lippold
Amtsleiter Wirtschaftsförderung & Kulturpflege
Matthias Ameis 
Tel. +49 (0) 3643 762620
wirtschaft@stadtweimar.de
Tel. +49 (0) 3644 540211
post.wiku@wl.thueringen.de